Wer ist besser ...

BESUCHERFREUNDLICHKEIT IN DEN ALPEN

BERCHTESGADEN

Blühende Stauden im Herbst

Den eigenen Horizont erweitern und sich erholen – das sollen Urlauber im Nationalpark Berchtesgaden. Das kann nicht allzu schwerfallen, meint man – bei so viel Idylle. Dass das so ist und auch bleibt, dafür wird hier einiges getan: So soll Umweltbildung in entsprechenden Einrichtungen dazu beitragen, Besucher des Parks für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur zu sensibilisieren und Touren in die Berge sowie auf dem Wasser führen die Wichtigkeit dieses Vorhabens unmittelbar vor Augen. Auch für Schulklassen gibt es entsprechende Ausflüge, doch dabei kommt auch der Spaßfaktor nicht zu kurz: Vogelhäuschen bauen, Tiere beobachten, Workshops und Naturschutzaktionen sind wichtiger Bestandteil des Bildungskonzeptes.

Lukullischer Herbst - Weil der Stadt

Ein wahres Paradies für alle, die gern wandern, ist der Nationalpark Berchtesgaden, vor allem wegen seiner insgesamt rund 260 Kilometer langen Wege und Pfade. Auf eigene Faust oder von einem Ortskundigen geführt – das ist jedem Selbst überlassen. Die Fachexkursionen jedenfalls sind vielversprechend – unter dem Motto „Überleben im Winter“, „Dem Murmeltier auf der Spur“ oder „Weltmacht Ameisen“ kommen beim Wandern auch Freude und Bildung nicht zu kurz. Doch eines gilt für jeden, der in den Alpen auf Tour geht: Geeignetes Schuhwerk – am besten Wanderschuhe –, wetterfeste Kleidung und ausreichend Verpflegung sind ein Muss.

Garchinger Herbsttage

 

Herbst-Grußwort des Bürgermeisters

 

Die besten Serien im Herbst

 

Magazin Stadtflair Ausgabe Herbst 2015

info von : www.bunte.de

Stadt oder Land

Stress and the City

Es gibt gute Gründe, aus Dörfern und Kleinstädten zu fliehen: Meist sind es fehlende berufliche Perspektiven, oft auch Eintönigkeit oder Gartenzwerge in den Vorgärten. Vor allem in den letzten Jahrzehnten hat die Verstädterung der Welt dramatisch zugenommen. Lebte vor 60 Jahren noch weniger als ein Drittel der Weltbevölkerung in Metropolen, ist es heute mehr als die Hälfte. Bis 2050, schätzen Experten, werden es sogar 70 Prozent sein. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Urbanisierung zu den größten Veränderungen zählt, die die Menschheit je durchgemacht hat.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

Diese Entwicklung hat ihren Preis: Studien belegen, dass das Leben in der Großstadt die seelische Gesundheit belastet – etliche schwere psychische Erkrankungen treten hier verstärkt auf: Deutsche Großstädter beispielsweise leiden bis zu 40 Prozent häufiger an Depressionen; die Quote der Angststörungen ist um rund 20 Prozent erhöht. Noch dramatischer steigt das Risiko, an Schizophrenie zu erkranken.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

Belastbare Studien gab es bisher kaum. Bei Tieren konnte aber nachgewiesen werden, dass der Serotoninspiegel massiv sinkt, wenn man sie früh sozial isoliert. Mäuse beispielsweise reagierten enthemmt und überempfindlich auf bedrohliche Reize. Relativ sicher sind sich Psychiater, dass Menschen, die in einer Stadt geboren und aufgezogen wurden, doppelt so häufig an Schizophrenie erkranken. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Gefahr für den Geist mit der Größe der Stadt wächst.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

 

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

Für den dahinterstehenden Mechanismus lieferte das Team um Andreas Meyer-Lindenberg erstmals Belege: Die Forscher rekrutierten psychisch gesunde Probanden, die entweder im ländlichen Raum oder in einer Großstadt aufgewachsen waren. Im Labor waren die Teilnehmer sozialen Stresstests ausgesetzt. Sie mussten Rechenaufgaben lösen und wurden dabei mit permanentem negativen Feedback unter Druck gesetzt. Die Aufsichtspersonen – Forscher in weißen Kitteln – täuschten Verärgerung vor, wenn die Probanden zu langsam oder falsch rechneten oder schlechter abschnitten als ihre Vorgänger.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

 

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

info von: www.n-tv.de

WIKIPEDIA

Die Magie der Farben

Entdecke die Farben der Natur

In Siedlungsgebieten, die wirtschaftlich benachteiligt sind, können Parks und Wälder Menschen helfen, mit schwierigen Situationen wie etwa Arbeitslosigkeit, post-traumatischem Stress, chronischer Erschöpfung oder Angst besser umzugehen.

Farben Wald - Bemalung Figuren

Pflanzen- und Mineralfarben

Forscher der Universität Edinburgh beobachteten Menschen aus Wohngebieten mit geringem Einkommen. Sie führten im Alltag in regelmässigen Abständen einen Speicheltest durch, bei dem die Konzentration des Stresshormons Cortisol erhoben wurde. Je höher der Anteil von Grünflächen in der Umgebung, desto weniger gestresst sind die Menschen. «Gab es viel Grün, reagierten Menschen besser auf störende Ereignisse im Leben: Entweder stieg das Stressniveau dadurch bei ihnen nicht so stark, oder sie gingen besser damit um», berichten die Forscher.

Farbe am Baum

Freuen Sie sich auch über viele bunte Blumen? Was wäre die Welt ohne Farbe? Farben haben ihren Ursprung in Gottes Schöpfung. Wir leben in einer bunten Welt. Der Regenbogen am Himmel erfreut alle. Farben haben auch eine besondere Wirkung auf Menschen. Die eine Farbe macht ruhig, die andere regt an. Wenn man aber den blauen Himmel oder das Wasser betrachtet, bunte Blumen oder Grünflächen – alles ist auf den Menschen abgestimmt. «Seht euch an, wie die Lilien auf den Wiesen blühen… Ich sage euch, selbst König Salomo war in seiner ganzen Herrlichkeit nicht so prächtig gekleidet wie eine dieser Blumen», versichert Jesus seinen Zuhörern in einer Rede.

Die Natur der Farben

Ich denke nicht, dass wir uns einfach über Generation an gewisse Farben gewöhnt haben. Ich bin sicher, dass dunkel-oranges Gras oder mais-gelbes Wasser einfach nicht kompatibel mit unseren Empfindungen wären.

Spitzentechnik KLEINER WALD mit 4 Farben in bunt

Farben haben die Menschen seit jeher fasziniert. Farben machen unser Leben lebendiger. Farbe hat als Energieform die Macht, den Menschen physiologisch und emotional zu beeinflussen. Sie kann ausgleichend wirken, entspannend oder motivierend. Man fühlt sich in einer für sich stimmigen Umgebung (Kleidung, Räumlichkeiten) einfach wohler, und dies wirkt sich auf die Allgemeinverfassung und auf die Zufriedenheit.

Farben Neunburg vorm Wald bei Gelbe Seiten

Seit Jahren liegen wissenschaftlich belegte Studien über die Farbwirkung auf Psyche und Körper vor. Farbe als elektromagnetische Schwingung hat die Möglichkeit, unseren Körper zu durchdringen und jede unserer Zellen zu erreichen. Vergleichbar mit der von uns allen bekannten Röntgenstrahlung, jedoch weitaus harmloser, wenn auch nicht nutzlos. Licht und Farben besitzen die Macht, in die biochemischen Prozesse unseres Körpers einzugreifen. Nachweislich beeinflussen sie Herzschlag, Puls- sowie Atemfrequenz und Blutdruck.

Natur erleben im Wald

Wer mit offenen Augen durch diese Welt geht, wird immer wieder fasziniert sein von der Vielfalt an wunderbaren Formen und Farben, die uns sowohl im Bereich der Flora als auch der Fauna begegnen. Solche Schönheit fällt beispielsweise auf: bei den bunten Ornamenten auf Schmetterlingsflügeln; den unterschiedlichsten Farbkompositionen vieler Blüten; dem schillernden Federkleid verschiedener Vogelarten und so weiter.

In Lichter Farbe Steht der Wald Ep

info von: www.livenet.de

Tausche Alpen gegen Meer

Chiemsee Alpenland

Berge, Täler und Wiesen locken zu jeder Jahreszeit zu einem Urlaub in den Bergen. Wandern und klettern, in den glitzernden Bergsee oder in das Waldschwimmbad springen – beim Spazierengehen über blühende Wiesen und durch grüne Täler erholen sich Körper, Geist und Seele gleichermaßen. Urlaub in den Bergen ist ideal zur Entspannung für den gestressten Stadtmenschen. Gesundheitsbewusste genießen die würzige und klare Luft der Berge und Familien mit Kindern erleben gemeinsam Stunden mit viel Sport, Spiel und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Lassen Sie Ihre Kinder nach Lust und Laune an plätschernden Bergbächen spielen, die Tierwelt entdecken oder im Winter juchzende Abfahrten mit Schlitten und Ski erleben.

Berge und Pässe der Alpen

Gönnen Sie sich und Ihrem Partner oder Ihrer Reisegruppe Natur pur beim Klettern, Wandern und Ski fahren auf den Wegen und Loipen in den Gebirgszügen der Schweiz und Österreichs, in den zerklüfteten Dolomiten Südtirols, im Ski-Paradies Garmisch-Partenkirchen oder im schönen Berchtesgadener Land. Lernen Sie Land und Leute aber auch eine interessante und abwechslungsreiche Flora und Fauna kennen, genießen Sie die herzhafte regionale Küche und lassen Sie sich vor allem viel Zeit, wenn Sie abends auf dem Balkon Ihrer Ferienwohnung oder auf der Bank vor der Berghütte in das weite Tal, einen silberglänzenden See oder – besonders idyllisch – den Sonnenuntergang schauen. Wo immer Sie Ihren Urlaub verbringen, aus dem Urlaub in den Bergen werden Sie erholt und vollgetankt, mit den zauberhaften Eindrücken der ganz eigenen Atmosphäre der Bergwelt, in Ihren Alltag zurückkehren.

Berge Unbekannter fällt Gipfelkreuze in bayerischen Alpen

 

Urlaub in den Bergen Die 20 schönsten deutschen Alpenhotels

Fast zwei Drittel unseres Nachbarlandes sind mit den Alpen bedeckt. Österreich ist damit ein idealer Urlaubsort für Wintersportler, Naturfreunde und Ruhesuchende. In Wien können Kulturinteressierte in die Geschichte Österreichs eintauchen und die Geburtsstätte der Kaffeehauskultur kennenlernen, in Salzburg, der Stadt Mozarts, locken die weltberühmten Festspiele und weitere kulturelle Events.

Alpendämonen: Geheimnisvolle Mythen und Riten aus den Bergen ...

 

Alpen Panorama • Berge • Bildgalerie

 

Massentourismus in den Bergen

Der einstige deutsche Austragungsort olympischer Winterspiele und weiterer internationaler Skiwettbewerbe glänzt mit seiner großen Olympia-Skisprungschanze, einem idyllischen historischen Ortskern und echter bayerischer Herzlichkeit. An der Grenze des Talkessels, in dem Garmisch-Partenkirchen liegt, lockt Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, mit zahlreichen Wanderwegen.

info fon: www.fewo-direkt.de

Traumlandschaften

Urlaub Deutschland: Wandern

Berge- und Alpen-Spezial

Dieser Bildungsurlaub führt Sie in eine der touristischen Highlights in den bayerischen Alpen: Das Werdenfelser Land mit seinem Hauptort Garmisch-Partenkirchen. Gleichzeitig gehört der Landkreis aber auch zu den Gebieten mit geringer Wirtschaftsleistung, hoch verschuldeten Orten und entsprechend großen sozialen und wirtschaftlichen Problemen.

Bayerische Alpen Urlaub

Der Tourismus betrachtet sich als Haupterwerbszweig und erzwingt damit häufig fragwürdige Investitionsentscheidungen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz bleiben dabei manchmal auf der Strecke.

Deutscher Alpenverein Wo liegt die Zukunft des Tourismus im Klimawandel? Soll man den Weg der Großveranstaltungen weiter gehen oder muss man mit dem Umsteuern beginnen?
In einer ausgewogenen Mischung aus Fachvorträgen und anschaulichen Exkursionen können Sie sich selbst ein Bild davon machen, welchen Spannungsfeldern diese Alpenregion ausgesetzt ist. Die Exkursionen ermöglichen traumhafte Eindrücke, gepaart mit dem Erschrecken über die Empfindlichkeit der Alpenlandschaften und den Veränderungen durch harte Erschließungen für den Tourismus. Die Fachreferate geben Raum zum Nachfragen, Einordnen und Verstehen.

Last Minute Bayerische Alpen

Bayerische Alpen Urlaub

Wildes Deutschland

Berge- und Alpen-Spezial: Klettern, Wandern, Biken info von : www.bildungsurlaub.de

SOMMERFERIEN 2016

Sommerferien-Spezial

Die besten Filme - Sommerferien

Endlich! Endlich hat das normale Leben wieder angefangen. Seit gestern klingeln wieder in allen Zimmern die Wecker um halb sieben, nicht nur im Elternschlafzimmer. Man muss nicht mehr morgens durchs Haus schleichen, weil die Kinder bis in die Puppen schlafen. Und man kann mit dem Frühstücksgeschirr klappern, weil alle früh wach sind und keiner genervt aus dem Kinderzimmer ruft, man hätte ihn aufgeweckt. Vorbei der Schlendrian, der mit sich brachte, dass die Kinder sich erst am späten Vormittag aus den Pyjamas schälten.

Sommerferien 2016

Der Alltag hat wieder angefangen. Und trotzdem fühlt sich der Schulbeginn ein bisschen an wie zurückgehen auf Los. Die Krümel des vergangenen Schuljahres sind aus dem Ranzen gesaugt, die Schulhefte sind neu – ohne Eselsohren und Tintenflecke, die neuen Buntstifte sind ordentlich angespitzt. Jeder neue Lehrer ist eine neue Chance. Die wissen wenigstens nicht, was die Kinder im letzten Jahr ausgefressen haben.

Keine Entlassung in den Sommerferien

So ein Reset wäre auch im Berufsleben schön. Leerer Schreibtisch, einfach von vorn anfangen. Das wär’s! Aber auch mit dem vollen Büroschreibtisch lässt sich besser leben, weil jetzt auch die Kinder wieder verlässlich beschäftigt sind. Die Aufgabenverteilung ist klar: Die Kinder gehen in die Schule, die Eltern zur Arbeit. Es geht wieder gerecht zu.

info von : www.abendblatt.de

Naturphilosophie

Selbsterfahrung und Beratung in der Natur

 

Naturschule

Vogelgezwitscher, Blätterrauschen, Wellenschlag. Helle Birkenwälder, dunkle Tannen, saftige Wiesen. Wärmende Sonnenstrahlen, kühlender Abendwind, duftender Waldboden. Naturgenuss. Dafür fahren gestresste Großstädter am Wochenende hinaus auf das Land oder freuen sich unter der Woche über die Grünanlage in der Nähe und die kleine Auszeit auf der Parkbank.

Kleiner Rauch-Sackträger - Naturspaziergang

Spazierengehen und Wandern sind unspektakuläre Freizeitbeschäftigungen, aber ausgesprochen beliebt. Fast 40 Millionen Deutsche gehen regelmäßig oder zumindest gelegentlich wandern, ermittelte der Deutsche Wanderverband. Hauptbeweggrund: Natur und Landschaft genießen.

Wandern im Frühling

Dass ein Spaziergang im Park trübe Gedanken vertreiben kann, dass sich nach einer anstrengenden Bergwanderung wohlige Entspannung einstellt, haben viele schon erlebt. Doch die positive Wirkung des Aufenthalts in der Natur ist auch in zahlreichen Untersuchungen nachgewiesen. In einer US-amerikanischen Studie schnitten die Teilnehmer auf einer Wanderung in Kreativitätstests deutlich besser ab als vor der Tour. Britische Forscher stellten fest, dass sich bereits nach fünf Minuten im Grünen das Selbstwertgefühl verbessern kann. Besonders deutlich war der Effekt bei jungen und psychisch belasteten Menschen.

was Sie über Gehirn und Psyche wissen müssen

„Natur bietet Vielfalt, ohne uns zu ermüden, und Intensität, ohne uns zu überfordern“, nennt der Ökopsychologe Professor Norbert Jung einen entscheidenden Grund für ihre wohltuende Wirkung. Sie offenbare ständig Neues und bleibe im Wandel doch konstant. „Diese Erfahrung gibt uns Halt“, ist Jung überzeugt, der an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde lehrt. Intuitiv erfassen wir, dass Werden und Vergehen in der Natur auch unser Leben – als deren Teil – spiegeln, und erleben dies als tröstlich.

info von: www.apotheken-umschau.de

Eis auf gesunde Art genießen – Ernährung

Kühl und lecker

Bereits die alten Römer und Chinesen schätzten das Speiseeis. Damals wurde gefrorenes Wasser oder Gletscherschnee mit verschiedenen Aromen wie Ingwer, Zimt, Rosenwasser, Honig oder zerstoßenen Früchten vermischt. Erst mit der Entwicklung künstlicher Kühlungsverfahren Mitte des 16. Jahrhunderts gelang es, tatsächlich Speiseeis herzustellen. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden erstmals überschüssige Milchprodukte zu Speiseeis verarbeitet und damit die industrielle Eiscremeproduktion etabliert. In Hamburg eröffnete 1799 die vermutlich erste deutsche Eisdiele im Alsterpavillon.

 

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

Jeder Deutsche verzehrt durchschnittlich etwa acht Liter Speiseeis im Jahr. Nur die Schweden und Dänen essen mit dreizehn beziehungsweise zehn Litern noch mehr Eis. Ob als Milchspeiseeis, Wassereis, Fruchtsorbet oder Frozen Joghurt – mittlerweile werden mehr als 70 verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Die beliebtesten Sorten sind dennoch die klassischen Geschmacksrichtungen: Vanille, Schokolade und Erdbeere.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

Ein leichter Genuss ist Speiseeis allerdings meistens nicht: Zwei Kugeln Schokoladeneis zum Beispiel haben bereits 240 Kalorien. Schuld daran ist zum einen der Zucker und zum anderen der Fettanteil. Der Zucker hat eine gefrierhemmende Wirkung und sorgt dafür, dass das Eis nicht zu fest wird. Das Fett sorgt für eine cremige, lockere Konsistenz. Sorbets haben zwar einen geringeren Fettanteil als Milchspeiseeis, dafür enthalten aber insbesondere Sorbets aus Zitrusfrüchten oft viel Zucker.

Eis - Eisdesserts - Eistorten. Bassermann Verlag

info von: www.ndr.de

Trendfarben Herbst

Herbsttyp - farb-und-stil-coach

Modetrends

Das Laub raschelt, das Licht wird diffuser und die Farbenpracht scheint wie von einem Magier in die Bäume gezaubert zu sein. Die Rede ist vom Wald, dem Kulturerbe 2011. Die farbenfrohe Jahreszeit feiert das Waldkulturerbe in Deutschland mit zahlreichen Aktionen. Dabei können Waldromantiker, Familien oder Naturgenießer den deutschen «Indian Summer» oder die Pilzsuche für sich entdecken.

Diese 5 Herbstfarben braucht ihr jetzt im Schrank

Es beteiligen sich deutschlandweit viele, bestens qualifizierte waldpädagogische Einrichtungen, die nicht nur Kindern den Wald und die Natur spielerisch und fachlich kompetent näher bringen. Die Anbieter bereichern damit das das Internationale Waldjahr unter anderem mit faszinierenden Fledermauswanderungen, hoch spanendem Waldtiere-Fährtenlesen oder jahreszeitlich passenden Bastelkursen. Ziel der Aktionen auch im Herbst ist es, die Vielfalt des Waldes und seine Bedeutung durch das praktische Erleben zu erfahren.

buntes Herbstlaub und Blätter mit Wasserfarben ...

Fotoprojekt Herbst

Warum die Blätter ihre Farbe im Herbst verändern

Die herbstliche Farbenpracht des Waldes verdanken wir übrigens einer intelligenten Lösung der Natur und ist ein Kniff, mit dem sich Laubbäume auf den Winter vorbereiten. Los geht es, wenn die Tage kürzer werden und die Temperatur nur noch selten über 15 Grad steigt. Dann ziehen die Bäume ihr Blattgrün, den wertvollen Farbstoff Chlorophyll, aus den Blättern in Stamm und Wurzeln zurück. Die in ihm enthaltenen Nährstoffe lagert der Baum als Reserve ein, damit er im nächsten Jahr wieder Knospen treiben kann. Das farbintensive, grüne Chlorophyll hat bis dahin andere im Blatt enthaltene Farbstoffe wie Carotinoide und Anthocyane überdeckt.

info von: www.ecowoman.de

Schnell abnehmen mit guten essen

Ernährung

Pizza -abnehmen

 

Viele Diäten gehen mit verheißungsvollen Versprechen einher, die ansprechend sind, dann aber im JoJo-Effekt enden und den Körper durch Gewichtsschwankungen stark belasten. Nehmen Sie Abstand von dem Ziel möglichst schnell viele Pfunde zu verlieren. Mehr als 0,5 bis 1 kg sollten es pro Woche nicht sein. Denn gesund abnehmen heißt langsam abnehmen – dafür aber mit dauerhaftem Erfolg.

die  Totrte rezepte

beste torte machen selber

Und auch Ihr Gesamtziel sollte nicht zu hoch gesteckt sein. 5 bis 10 % unter Ihrem derzeitigen Gewicht reichen vorerst aus. So vermeiden Sie ein Motivationsloch – denn das Ziel ist absehbar. Legen Sie lieber eine zweite Abnehm-Runde ein, wenn Sie mit Ihrem Gewicht noch nicht zufrieden sind. Stimmen Sie im Vorwege Ihr Gewichtsziel am besten mit Ihrem Hausarzt ab, damit der Körper nicht unnötig belastet wird und das gesunde Abnehmen weiter im Vordergrund steht.

 

INFO von :www.essen-und-trinken.de

Copyright © 2016 Wer ist besser …

Theme by Swen Andersen↑ ↑